Hypnose

Hypnose - Was ist das?

Am einfachsten kann man es damit erklären, in dem man sagt was Hypnose nicht ist. Hypnose ist nichts außergewöhnliches und Hypnose ist auch nichts übernatürliches. Ein Hypnotiseur oder Hypnosetherapeut ist also kein Mensch mit übernatürlichen Fähigkeiten. Hypnose ist eine Technik oder ein Verfahren, womit sich ein ganz bestimmter geistiger Zustand erzeugen lässt. Die Trance! Den Begriff haben die meisten von Ihnen schon einmal gehört, in Trance gehen.

Rein wissenschaftlich oder medizinisch nennt man diesen Zustand auch Alpha-Zustand und es ist eine ganz bestimmte Gehirnwellenfrequenz. Diese ist auch messbar. In der Medizin, speziell in der Neurologie gibt es ein Gerät, das so genannte EEG (Elektroenzephalografie). Es sieht aus wie eine Badekappe mit ganz vielen Drähten daran. Der ein oder andere musste bereits eine solche Untersuchung über sich ergehen lassen.

Das menschliche Gehirn arbeitet also in verschiedenen Frequenzbereichen, je nach dem ob man wach ist, schläft oder träumt.

Der Alpha-Zustand ist ein ganz normaler Alltagszustand, jeder Mensch ist jeden Tag etwa 20-30 mal in Trance. Er merkt es nur nicht. Warum nicht? Nun weil es sich genauso anfühlt wie sonst auch. Mit ein paar Beispielen will ich es Ihnen näher bringen.

Trance stellt sich sehr häufig beim Auto fahren ein. Sie kennen das, Sie fahren bei A los, kommen bei B an und wissen nicht mehr wo Sie die letzten Minuten lang gefahren sind. Oder eine Person schaut Fernsehen, Sie sprechen diese Person an und erhalten keine Antwort. Die Person starrt einfach nur auf den Fernseher. Häufig bei Kindern zu beobachten. Oder Sie lesen ein interessantes Buch oder einen interessanten Bericht in einer Zeitung und hinter Ihnen brennt das Essen an. Trance stellt sich immer ganz schnell und ganz leicht bei einer sogenannten Blickfixation ein. Beim Auto fahren müssen Sie auf die Straße schauen, das Fernsehbild fixieren Sie und auch beim lesen fixieren Sie den Text.

Doch was ist in diesem Zustand das Besondere?

Wir Menschen haben in uns unseren Geist, der teilt sich in zwei Teile. Das Bewusstsein und das Unterbewusstsein. Das müssen sie sich vorstellen wie ein Eisberg der im Meer schwimmt. Die Spitze des Eisbergs schaut aus dem Wasser, etwa 10%. Das ist Ihr Bewusstsein. Die 90% unter der Wasseroberfläche ist das Unterbewusstsein. In Ihrem Bewusstsein ist Ihr Wille, mit dem Sie sich sagen, "Ich will Nichtraucher sein oder ich will abnehmen". Diese zehn Prozent lassen Sie in die Apotheke gehen und sich Nikotinpflaster kaufen. Diese zehn Prozent lassen Sie ins Fitnessstudio gehen weil sie denken Sport hilft beim abnehmen. Diese zehn Prozent lassen Sie eine Diät beginnen. Doch leider sind es nur zehn Prozent. Am Anfang funktioniert es, Sie rauchen weniger oder Sie nehmen ab. Doch nach einiger Zeit setzen sich Ihre alten Gewohnheiten wieder durch. Sie rauche doch wieder, meist mehr als vorher, Sie lassen das Fitnessstudio schleifen und ärgern sich über einen Vertrag den Sie seit dem an der Backe haben. Die guten Vorsätze sind dahin.

WARUM? --- Ich möchte es Ihnen einmal erklären.

Während in Ihrem Bewusstsein Ihr Wille ist, so ist in Ihrem Unterbewusstsein Ihr Glaube. Das hat jetzt nichts mit Religion oder Glauben an Gott zu tun, sondern es sind sogenannte Glaubenssätze, die sich geprägt haben durch Erziehung, Erlerntem, antrainierten Verhalten usw. Diese, Ihre, Glaubenssätze bestimmen Ihr Verhalten und Ihr Verhalten wiederum wird ausgelöst durch Reize aus der uns umgebenden Umwelt. Sie reagieren immer gleich, so wie sie es gelernt haben. Hat man Ihnen als Kind beigebracht erst aufzustehen wenn der Teller leer ist, dann werden Sie sich langfristig immer wieder so verhalten. Es sei denn Sie schaffen es Ihre negativen Glaubenssätze und Verhaltensmuster los zu werden.

Es gibt meines Erachtens nur ein Verfahren, was Ihnen hierbei helfen kann.

HYPNOSE - als Hilfe zur Selbsthilfe!

Impressum/Datenschutz/DisclaimerOnline-Dispute-ResolutionKontakt